Atelier - Brigitte Meili, bmwe, Nähen, Stricken und mehr, Keramik, Kunst

Direkt zum Seiteninhalt
Atelier

Atelier - Gemeinschaft
Im Atelier in der Brüglen Wald, habe ich mir seit Jahren einen Arbeitsplatz zum Gestalten mit Ton eingerichtet. Hier habe ich etliche Jahre unter der Leitung von Erich Häberling gearbeitet, der mir ein wegweisender Lehrer wurde. Mit seiner Unterstützung sind meine ersten Figuren entstanden.
Seit 2004 wird das Atelier in der Brüglen von Barbara Mero-Gafner geführt, welche hier auch Kurse anbietet. Die Zusammenarbeit und der fachliche Austausch mit ihr sind für mich sehr wertvoll.
Seit 2011 beteiligt sich auch Elsbeth Hess-Wittwer an unserer Gemeinschaft.

Figuren
Im Verlaufe der Jahre sind eine Anzahl Figuren zu verschieden Themen in und um mich entstanden.
"Kunst wird erst dann wirksam, wenn sie sich den bisherigen Vorstellungen der Ästhetik entzieht und ihnen sogar widerspricht. Kunst ist ästhetische Innovation. Das Unerklärliche, das oft als verzweifelt Empfundene, die Gegensätze unserer Zeit, spiegeln diese Kunstwerke ebenso wie sie die Zukunft bereits enthalten. Innovation aber wirkt dann besonders deutlich, wenn sie von Geschichte getragen wird."
"In der Kunst, eine Antwort auf das Nichts geben und standhalten. Die helfenden Hände werden zu schaffenden Händen und die Leere, das Nichts verwandelt sich in Kunst. In der Vielgestaltigkeit des Sichtbaren die Einheit des Seins erfassen."
(Alberto Giacometti)

Schmuck
Im Sommer 2006 lernte ich in einem Kurs mit Paperclay zu arbeiten. Die mit Papier angereicherte Keramikmasse faszinierte mich und in der Folge begann ich erste Objekte mit dieser sehr speziell zu verarbeitenden Masse zu gestalten. Inspiriert vom geringeren Gewicht des gebrannten Endprodukts, begann ich Schmuckformen zu entwickeln.


Zurück zum Seiteninhalt